· 

Am Anfang war es schwer vom Arbeitsleben Abschied zu nehmen


Wenn sie lacht, wirft sie den Kopf zurück und erfüllt den Raum mit ihrer Lebenslust, Energie und Freude. Als wir Roswitha Schaffer (60) in Wien treffen, steckt die kommunikative Pensionistin uns mit ihrer guten Laune sofort an!

Exklusiv-Interview mit Roswitha Schaffer, Community Managerin bei

i trau mi 

 

Warum ist dir das Arbeiten in der Pension wichtig?

Ich habe mich in meinem Leben immer  auf Herausforderungen gefreut. Im Jobleben bekommt man Wertschätzung und das Gefühl, gebraucht zu werden. Ich finde es schön meine Fähigkeiten ein-setzen zu können!

 

Warum wolltest du bei i trau mi mitarbeiten?

Ich finde es einzigartig, dass i trau mi auf Menschen über 60 fokussiert ist und versucht, diese in ein neues Licht zu rücken. Oft wird angenommen, dass man in diesem Alter nicht mehr arbeitsfähig ist und bekommt daher wenig Aufmerksamkeit von der Gesellschaft.

 

Wie war es für dich, als du in Pension gegangen bist?

Am Anfang hatte ich große Schwierigkeiten mich mit dem Abschied vom Arbeitsleben abzufinden. Ich musste mir eine neue Gemeinschaft suchen und einen neuen Tagesablauf. Ich wollte mich nicht nur mit meiner Familie beschäftigen, sondern auch weiterhin ein selbstbestimmtes Leben führen.

Wie denkst du, kannst du anderen PensionistInnen helfen, die in der selben Situation sind, wie du es warst? 

Naja, das ist nun mal ein Weg, den ich bereits gegangen bin! Ich weiß wie es sich anfühlt und wie man die Lage meistern kann. Jetzt können "i trau mi" und ich gemeinsam anderen PensionistInnen helfen, einen neuen Weg zu finden. Ich habe mich getraut, mit 60 noch einmal etwas ganz Neues zu beginnen. Das können andere auch!

 

Roswitha Schaffer begleitet Sie bei Ihrem nächsten Schritt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Rebekka (Montag, 29 April 2019 23:46)

    Herzliche Gratulation an dich, Roswitha!

  • #2

    Ivanka (Dienstag, 05 November 2019 20:23)

    Gratuliere Frau Roswitha!
    Sie sind die Beste :)
    Liebe Grüße Ivanka B.